Saltar a la navegación principal Saltar al contenido Saltar al pie de página

Blog

Deutsch

Ausgangspunkt Sacromonte

aerial views of Sacromonte

Sacromonte Angrenzend an das Abaicín befindet sich das für viele wahrhaft emblematische Viertel Granadas, das zweifellos das geheimnisvollste und rätselhafteste ist: Sacromonte. Der Name dieses Stadtviertels geht auf das Ende des 16. Jhdts. zurück, als in dieser Zone die Reliquien des Heiligen Cecilio sowie mysteriöse Bleitafeln mit Inschriften gefunden wurden, die sog. “Libros Plúmbeos”. Um…

Barrierefreiheit in der Alhambra von Granada

a fabric surface

Neben den vielen Dekorationen könne Blinde nun erstmals auch die geometrischen Figuren und das Deckengetäfel wahrnehmen. Dem Internetportal Diario Sur zufolge dient die Technik neben der Barrierefreiheit auch dem Denkmalschutz. Infos in mehrere Sprachen und in Blindenschrift Die ersten fünf angebrachten Blindentafeln stehen an den Punkten Generalife, Nasriden-Paläste und nördlicher Gartenpavillon. María del Mar Villafranca,…

Ausgangspunkt Plaza Nueva

a large white building

Plaza Nueva An dem “Plaza Nueva” beginnt zweifellos die malerichste und am meisten fotografierte Straße der Stadt, die “Carrera del Darro”. Sie ist die Lieblingsschaubühne für junge Pärchen, glücklich oder unglücklich Verliebte und Träumer jeden Alters. Dieser Weg entlang dem Flüsschen “Darro” ist bei Sonnenuntergang einer der romantischsten Orte Andalusiens. Von beiden Uferseiten wird der…

Granada

mujer con un abanico bailando flamenco

Zu Füßen der Sierra Nevada, zwischen den Flüssen Darro und Genil, befindet sich eine der interessantesten Städte des östlichen Andalusiens. Neben ihrem beeindruckenden maurischen Erbe kann man dort architektonische Schmuckstücke der Renaissance sowie modernste Einrichtungen des 21. Jahrhunderts bewundern. Der Umstand, dass sie die letzte Stadt war, die 1492 durch die katholischen Könige zurückerobert wurde,…